Aktien kaufen und erfolgreich investieren: Das sollten Sie unbedingt wissen

Last Updated: Juni 25, 2023
Titelbild für den Artikel Aktien kaufen

Sie möchten Aktien kaufen, wissen aber nicht, wo Sie anfangen sollen? Dieser Ratgeber ist genau das Richtige für Sie. Wir erklären Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Aktien handeln und was Sie dabei beachten sollten.

Von der Auswahl des richtigen Brokers bis zur Analyse von Risiken und Chancen – wir haben alle wichtigen Aspekte für Sie zusammengestellt. Steigen Sie mit uns ein in die spannende Welt des Aktienkaufs.

Was sind Aktien? Verstehen des Grundkonzepts

Aktien sind wie kleine Anteile eines Unternehmens, die Sie kaufen und verkaufen können. Stellen Sie sich vor, ein Unternehmen ist ein großer Kuchen und jede Aktie ist ein Stück dieses Kuchens. Wenn Sie eine Aktie kaufen, besitzen Sie somit ein Stück von diesem Unternehmen. Damit werden Sie zum Aktionär, also zum Teilbesitzer des Unternehmens.

Der Hauptgrund, warum Anleger Aktien kaufen, besteht darin, das eingesetzte Geld zu vermehren. Man kauft eine Aktie und hofft, dass der Wert, also der Preis der Aktie steigt. Wenn das passiert, kann die Aktie später zu einem höheren Preis verkauft werden und es wird ein Gewinn erzielt.

Manchmal gibt das Unternehmen auch etwas von seinem Gewinn an die Aktionäre weiter, das nennt sich Dividende. Aber Achtung: Man kann mit Aktien auch Geld verlieren, wenn der Wert der Aktie sinkt. Deshalb ist es wichtig, sich gut zu informieren und vorsichtig zu sein.

Auswahl des richtigen Online Brokers

Beim Aktienkauf ist ein guter Broker unerlässlich. Heutzutage kaufen und verkaufen die meisten Anleger ihre Aktien online. Daher haben wir hier die besten Online-Broker für Sie aufgelistet:

1. eToro

  • Social Trading

  • Große Auswahl an Vermögenswerten, einschließlich Aktien, Kryptowährungen und Rohstoffen

  • Einfach zu bedienende Plattform und mobile App

  • Keine Depotgebühren

  • Spreads bei einigen Vermögenswerten recht hoch

eToro Logo
Merkmale eToro
Mindesteinzahlung 50 US-Dollar
Gebühren pro Trade 0 % Provision, nur Spreads
Depotgebühren Keine
Anzahl verfügbarer Aktien Mehr als 3.000 Aktien
Handelsplätze Weltweit, einschließlich USA, Europa, Asien
Besondere Funktionen Social- und Copy Trading, Kryptowährungshandel

77 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim CFD-Trading mit diesem Anbieter Geld. Du solltest überlegen, ob du verstehst, wie CFDs funktionieren und ob du dir das hohe Risiko, dein Geld zu verlieren, leisten kannst.

2. Scalable Capital

Screenshot der Scalable Capital Website
  • Umfangreiches ETF-Angebot mit Sparplänen

  • Keine Depotgebühren

  • Gute Integration mit der eigenen Robo-Advisor-Plattform
  • Bis zu 3,5 % Zinsen auf die Geldeinlagen

  • Im Free Broker 0,99 € Gebühren pro Trade

Scalable Capital Logo
Merkmale eToro
Mindesteinzahlung 1 €
Gebühren pro Trade 0,99 € pro Trade oder kostenloser Handel mit Prime Broker
Depotgebühren 0 € im Free Broker, 2,99 € im Prime Broker, 4,99 € im Prime+ Broker
Anzahl verfügbarer Aktien Mehr als 7.500 Aktien
Handelsplätze Gettex und Xetra
Besondere Funktionen Sparpläne, Robo-Advisor, Prime Broker Abonnement

2. XTB

Screenshot der XTB Website
  • Starke Auswahl an Aktien und anderen Vermögenswerten
  • Ausgezeichnete Handelsplattform xStation 5

  • Umfangreiche Ausbildungsmaterialien für Trader
  • xStation Demokonto nur 30 Tage zur Verfügung

Merkmale eToro
Mindesteinzahlung Keine
Gebühren pro Trade 0 % Provisionen, nur Spreads
Depotgebühren Keine
Anzahl verfügbarer Aktien Mehr als 3.000 Aktien
Handelsplätze 16 Börsenplätze weltweit
Besondere Funktionen xStation 5 Handelsplattform, Forex und CFD Trading

Traditionelle Broker vs. Neo Broker

Die Auswahl zwischen traditionellen Brokern und Neo-Brokern ist wie die Wahl zwischen einem vertrauten Restaurant und einem neuen, trendigen Imbiss. Traditionelle Broker sind wie das Restaurant, das seit Jahren an der gleichen Stelle steht.

Sie sind oft mit großen Banken verbunden und bieten eine breite Palette von Dienstleistungen an. Von Aktien, Anleihen, Fonds bis zu ETFs – sie haben alles. Zudem erhalten Anleger hier eine umfangreiche Beratung und einen persönlichen Kundenservice. Aber wie bei einem etablierten Restaurant, müssen Sie vielleicht etwas mehr bezahlen.

Auf der anderen Seite haben wir die Neo Broker, die mit den neuen, trendigen Imbissen zu vergleichen sind. Sie nutzen die neueste Technologie und machen den Aktienkauf so einfach wie das Bestellen eines Burgers.

Dabei bieten sie oft niedrigere Gebühren und verlangen in der Regel kaum Mindesteinzahlungen für Ihr Konto. Aber wie bei einem neuen Imbiss, bieten sie möglicherweise nicht so viele Optionen an und haben begrenzte Beratungs- und Kundendienstleistungen.

Es ist Ihre Entscheidung: Bevorzugen Sie die bewährte Erfahrung und den umfangreichen Service eines traditionellen Brokers oder die Einfachheit und die niedrigeren Kosten eines Neo Brokers? Vergleichen Sie die Angebote, die zu Ihren Bedürfnissen passen und testen Sie ruhig mehrere Anbieter.

Einrichten eines Depots für Aktienhandel

Ein Depot ist wie Ihr persönlicher Safe für Ihre Aktien und andere Wertpapiere. Es ist der Ort, an dem Sie diese sicher aufbewahren können, während Sie sie besitzen. Aber wie können Sie ein solches Aktiendepot eröffnen? Keine Sorge, es ist einfacher als Sie vielleicht denken!

Zuerst müssen Sie einen Broker auswählen. Denken Sie an unsere vorherige Diskussion über traditionelle und Neo Broker. Haben Sie den für Sie passenden Broker gefunden? Großartig! Der nächste Schritt ist, auf der Website des Brokers ein Konto zu eröffnen.

In der Regel müssen Sie dazu einige persönliche Informationen angeben. Oftmals erfordert dies die Angabe Ihres Vor- und Nachnamens, Ihrer Adresse sowie Telefonnummer und E-Mail. Die meisten Anbieter benötigen auch einige Informationen über Ihre finanzielle Situation und Ihre Investitionserfahrung.

Nach einer kurzen Verifizierung Ihrer Identität sollte das neu eröffnete Aktiendepot jetzt für Ihre Wertpapiergeschäfte einsatzbereit sein. Somit können Sie nun aktiv am Aktienmarkt teilnehmen und Wertpapiere kaufen und verkaufen.

Aktien kaufen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Der Kauf von Aktien ist einfacher, als die meisten Menschen vermuten. Hier ist eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie Aktien kaufen können. Dabei haben wir den Online-Broker eToro als Beispiel verwendet.

Schritt 1: Ausreichend Guthaben einzahlen

Um Aktien zu kaufen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie ausreichend Guthaben auf Ihrem eToro Konto haben. Dazu melden Sie sich bei Ihrem eToro Konto an und klicken Sie auf den Button „Geld einzahlen“ in der unteren linken Ecke des Dashboards.

Geben Sie den Betrag ein, den Sie einzahlen möchten und wählen Sie eine bevorzugte Zahlungsmethode aus. eToro akzeptiert verschiedene Zahlungsmethoden, darunter Kreditkarte, PayPal, Banküberweisung und mehr. Wählen Sie die für Sie passende Methode, geben Sie die erforderlichen Informationen ein und klicken Sie auf „Einzahlung“.

Einzahlungsbereich bei eToro

Schritt 2: Die richtige Aktie auswählen

Nun, da Ihr eToro Konto mit ausreichend Guthaben ausgestattet ist, steht der spannende Teil bevor: die Auswahl der Aktie, die Sie kaufen möchten. Es ist wie Online-Shopping, nur dass Sie hier Aktien statt Kleidung auswählen.

Angenommen, Sie möchten eine Apple-Aktie kaufen. Geben Sie „Apple“ in die Suchleiste ein und klicken Sie auf das Ergebnis. Anschließend werden Sie auf eine Seite geleitet, auf der alle wichtigen Informationen über die Apple-Aktie zu sehen sind.

Schritt 3: Ihre ausgewählte Aktie kaufen

Jetzt klicken Sie oben rechts auf den Button „Investieren“, um in die Order-Parameter zu gelangen. Hier können Sie die gewünschte Menge der Aktie eingeben und bei Bedarf einen Hebel auswählen. Der Kauf wird mit einem Klick auf „Auftrag platzieren“ abgeschlossen. Danach sind die gekauften Aktien in Ihrem Portfolio einsehbar.

Orderparameter für Apple Aktien kaufen bei eToro

Unsere Top 10 Aktienauswahl: Die besten Aktien kaufen 2023

Investieren kann aufregend sein, besonders wenn Sie überlegen, welche Aktien gekauft werden soll. Aber die Wahl der richtigen Aktie ist keine einfache Aufgabe. Tausende Aktien stehen zur Auswahl und die Bewertung jeder einzelnen kann sehr zeitaufwendig sein.

Aber keine Sorge, wir sind hier, um Ihnen die Arbeit zu erleichtern! Hier ist unsere Top 10 Aktienauswahl für 2023, die Sie in Betracht ziehen sollten:

1. Alphabet

Alphabet Logo

Alphabet Inc. ist die Muttergesellschaft von Google, der weltweit größten Suchmaschine. Sie betreibt eine Vielzahl von Geschäften, darunter Cloud-Computing, digitale Werbung, Software und Hardware. Google hat seine dominante Position im digitalen Werbemarkt weiter ausgebaut und wirkt treibend mit in zukunftsorientierten Technologien wie Künstlicher Intelligenz und selbstfahrenden Autos.

Ein Kauf der Alphabet-Aktie könnte sich lohnen, da das Unternehmen dank seiner starken Marktposition und diversifizierter Geschäftsmodelle eine solide finanzielle Performance aufweist. Zudem investiert Alphabet massiv in Forschung und Entwicklung, was Potenzial für zukünftiges Wachstum bietet.

Unternehmen Alphabet Inc.
Symbol GOOGL
WKN A14Y6F
ISIN US02079K3059
Erhältlich bei eToro Ja
Aktueller Kurs (Stand 23.06.2023) 111,32 €

2. Microsoft Corporation

Microsoft Logo

Microsoft ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen, das in den Bereichen Software, Hardware und Cloud-Dienste tätig ist. Es ist bekannt für Produkte wie das Windows-Betriebssystem, die Office-Software und die Azure-Cloud-Plattform.

Der Kauf von Microsoft-Aktien könnte sich aufgrund der starken Marktposition des Unternehmens und seines soliden Wachstums in den schnell wachsenden Cloud-Dienstleistungen lohnen. Ebenso hat Microsoft eine starke Bilanz und zahlt eine stabile Dividende aus, was es zu einer attraktiven Wahl für Investoren macht.

Unternehmen Microsoft Corporation
Symbol MSFT
WKN 870747
ISIN US5949181045
Erhältlich bei eToro Ja
Aktueller Kurs (Stand 23.06.2023) 307,95 €

3. Amazon

Amazon Logo

Amazon ist das weltweit größte E-Commerce-Unternehmen und bietet zahlreiche Dienstleistungen an. Zu den angebotenen Leistungen gehören Einzelhandel, Streaming, Cloud-Computing und künstliche Intelligenz. Ebenso werden innovative Produkte entwickelt und vertrieben wie Alexa, Fire TV, Kindle und weitere. Außerdem betreibt das Unternehmen die weltweit führende Cloud-Infrastruktur-Plattform Amazon Web Services (AWS).

Amazon-Aktien könnten sich als gute Investition erweisen, da das Unternehmen weiterhin in lukrative Wachstumsbereiche investiert. Überdies hat Amazon eine starke Bilanz und ist bekannt für sein konsequentes Umsatzwachstum.

Unternehmen Amazon.com Inc.
Symbol AMZN
WKN 906866
ISIN US0231351067
Erhältlich bei eToro Ja
Aktueller Kurs (Stand 24.06.2023) 118,94 €

4. Apple

Apple Logo

Apple ist eines der weltweit führenden Technologieunternehmen und bekannt für seine innovativen und beliebten Produkte wie iPhone, iPad und Mac. Zudem ist Apple in Bereichen wie Software, Augmented Reality und Cloud-Diensten aktiv. Ebenso existieren Gerüchte über einen möglichen Einstieg in den Fahrzeugmarkt.

Apple-Aktien könnten sich lohnen, da das Unternehmen eine starke Marke und einen loyalen Kundenstamm besitzt, was zu wiederkehrenden Umsätzen führt. Ebenso hat Apple in den vergangenen Jahren den Fokus auf Servicegeschäfte wie den App Store, Apple Music und iCloud erhöht, was zu einer stärkeren Diversifizierung der Einnahmequellen führt.

Schließlich zahlt Apple auch eine zuverlässige Dividende aus und hat eine robuste Bilanz, was es zu einer attraktiven Wahl für viele Anleger macht. Im Vergleich zu anderen Dividenden-Aktien fällt die Auszahlung recht gering aus, weshalb Anleger eher auf einen Kursanstieg als auf eine Dividende spekulieren.

Unternehmen Apple Inc.
Symbol AAPL
WKN 865985
ISIN US0378331005
Erhältlich bei eToro Ja
Aktueller Kurs (Stand 24.06.2023) 171,26 €

5. Tesla

Tesla Logo

Tesla ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Herstellung von Elektrofahrzeugen. Neben Autos produziert Tesla auch Solarenergieprodukte und Energiespeichersysteme. Zusätzlich ist das Unternehmen bekannt für seine kontinuierlichen Innovationen und seine Rolle bei der Förderung der Akzeptanz von Elektrofahrzeugen.

Ein Kauf der Tesla-Aktien könnte sich lohnen, da das Unternehmen eine führende Position im schnell wachsenden Markt für Elektrofahrzeuge und erneuerbare Energien einnimmt. Ebenso blickt der Konzern auf ein beeindruckendes Wachstum zurück. Innovative Entwicklungen wie der Tesla Roboter „Optimus“ stehen noch vor der Markteinführung, wodurch der Wert der Aktie ebenfalls steigen konnte.

Unternehmen Tesla Inc.
Symbol TSLA
WKN A1CX3T
ISIN US88160R1014
Erhältlich bei eToro Ja
Aktueller Kurs (Stand 24.06.2023) 235,45 €

6. Johnson & Johnson

Johnson and Johnson Logo

Johnson & Johnson ist ein globaler Gesundheitskonzern, der ein breites Portfolio von Gesundheitsprodukten, darunter pharmazeutische Produkte, medizinische Geräte und Konsumgüter, anbietet.

Die Aktien könnten attraktiv sein, da der Konzern eine solide finanzielle Bilanz, konstante Dividendenzahlungen und ein diversifiziertes Geschäftsmodell aufweist. Dadurch ist es gegenüber konjunkturellen Schwankungen relativ widerstandsfähig und kann besonders für Aktien-Einsteiger eine solide Wahl darstellen.

Unternehmen Johnson & Johnson
Symbol JNJ
WKN 853260
ISIN US4781601046
Erhältlich bei eToro Ja
Aktueller Kurs (Stand 24.06.2023) 151,60 €

7. Procter & Gamble

Procter and Gamble Logo

Procter & Gamble ist ein weltweit führendes Konsumgüterunternehmen. Es bietet eine Vielzahl von Produkten in den Bereichen Beauty, Gesundheitspflege, Haushaltspflege, Babypflege und vielen weiteren an. Bekannte Marken sind etwa Pampers für Windeln, Ariel für Waschmittel, Always für Damenhygiene und Gilette für Rasierer.

Die Firma kann eine solide Bilanz und konstante Dividendenzahlungen aufweisen, weshalb sie eine beliebte Wahl für das Wertpapierdepot ist. Obwohl es sich hierbei um einen globalen, traditionellen Konzern handelt, wird kontinuierlich in Wachstumsbereiche investiert. Dadurch werden auch zukünftig Gewinne erzielt und Marktanteile weiter ausgebaut.

Unternehmen Procter & Gamble Co.
Symbol PG
WKN 852062
ISIN US7427181091
Erhältlich bei eToro Ja
Aktueller Kurs (Stand 24.06.2023) 135,96 €

8. Coca-Cola

Coca-Cola Logo

Coca-Cola ist einer der weltweit größten Hersteller und Vertreiber von alkoholfreien Getränken. Das Unternehmen besitzt mehr als 500 Marken und verkauft seine Produkte in mehr als 200 Ländern.

Ein Kauf der Aktien könnten sich lohnen, da das Unternehmen eine starke Marke, eine attraktive Bilanz und stabile Dividenden aufweist. Coca-Cola hat zudem ein diversifiziertes Produktportfolio und eine weitreichende globale Präsenz, was es zu einer stabilen Wahl für viele Anleger macht.

Unternehmen Coca-Cola Co.
Symbol KO
WKN 850663
ISIN US1912161007
Erhältlich bei eToro Ja
Aktueller Kurs (Stand 24.06.2023) 56,33 €

9. Adidas

Adidas Logo

Adidas ist einer der weltweit führenden Hersteller von Sportartikeln. Die deutsche Aktiengesellschaft bietet eine breite Palette von Produkten an, darunter Schuhe, Bekleidung und Accessoires. Außerdem ist es als Sponsor in vielen Sportbereichen tätig und kann eine attraktive Rendite erzielen.

Die Marke ist weltweit bekannt und hat eine solide Bilanz und ein kontinuierliches Wachstum. Ferner profitiert Adidas von positiven Trends im Bereich Fitness und Freizeit, was auch fortlaufend zu einer Wertsteigerung des Wertpapiers führen könnte.

Unternehmen Adidas AG
Symbol ADDDF
WKN A1EWWW
ISIN DE000A1EWWW0
Erhältlich bei eToro Ja
Aktueller Kurs (Stand 24.06.2023) 177,04 €

10. Nvidia

Nvidia Logo

Nvidia ist ein weltweit führender Hersteller im Bereich Grafikprozessoren und KI-Computertechnologien. Die Produkte werden in einer Vielzahl von Bereichen eingesetzt, darunter Gaming, professionelle Visualisierung, Rechenzentren und Automobiltechnik.

Nvidia-Aktien könnten attraktiv sein, da das Unternehmen in Schlüsseltechnologien wie KI, Cloud-Computing und autonomes Fahren führend ist. Es wird erwartet, dass diese Bereiche zukünftig ein starkes Wachstum zeigen, wovon der Konzern enorm profitieren würde.

Unternehmen Nvidia Corp.
Symbol NVDA
WKN 918422
ISIN US67066G1040
Erhältlich bei eToro Ja
Aktueller Kurs (Stand 24.06.2023) 388,95 €

Die Bedeutung von Risiken und Chancen im Aktienhandel

Es gibt keinen Zweifel: Der Kauf von Aktien birgt sowohl Risiken als auch Chancen. Es ist wie bei einer Bergwanderung: Der Aufstieg kann anstrengend und manchmal sogar gefährlich sein, aber die Aussicht von oben ist oft atemberaubend.

Deshalb ist es wichtig, bevor Aktien gekauft werden, ein klares Verständnis von Risiko und Gewinnchance des Aktienhandels zu entwickeln.

Verstehen der Risiken beim Kauf von Aktien

Der Aktienmarkt kann schwanken und besonders in Krisenzeiten können diese Schwankungen ziemlich heftig ausfallen. Es ist ganz normal, dass Aktienkurse steigen und fallen. Dabei besteht immer das Risiko, dass Sie einen Teil oder sogar Ihr gesamtes investiertes Kapital verlieren können. Doch keine Angst: Es gibt Möglichkeiten, wie Sie diese Risiken reduzieren:

  • Diversifikation: Indem Sie in verschiedene Aktien, Branchen und Regionen investieren, verteilen Sie das Risiko. Stellen Sie sich vor, Sie legen mehrere Eier in einen Korb und lassen diesen Korb fallen – alle Eier wären kaputt. Wenn Sie aber die Eier auf mehrere Körbe verteilen und einen fallen lassen, sind nicht alle Eier kaputt.

  • Langfristiges Denken: Aktienmärkte können kurzfristig sehr volatil sein, aber langfristig neigen sie dazu, zu steigen. Indem Sie langfristig investieren und nicht versuchen, den Markt zu timen, können Sie das Risiko von Verlusten ebenfalls reduzieren.

  • Regelmäßige Investitionen: Durch regelmäßige Investitionen, etwa monatlich, können Sie das Risiko von Marktschwankungen zusätzlich reduzieren. Dies wird auch als Durchschnittskosteneffekt oder Dollar Cost Averaging bezeichnet.

Chancen erkennen und nutzen

Allerdings bietet der Aktienmarkt auch viele Chancen. Hier sind einige Punkte, die Ihnen dabei helfen können, diese Chancen zu erkennen und zu nutzen:

  • Unternehmensanalyse: Indem Sie sich die Finanzen eines Unternehmens, seine Wettbewerbsposition und seine Wachstumsaussichten anschauen, können Sie attraktive Investitionsmöglichkeiten identifizieren.

  • Marktanalyse: Auch die allgemeinen Marktbedingungen können Chancen bieten. Wenn die Märkte etwa insgesamt niedrig bewertet sind, kann dies eine gute Gelegenheit sein, Aktien zu kaufen.

  • Regelmäßige Überprüfung des Portfolios: Es ist wichtig, Ihr Portfolio regelmäßig zu überprüfen und gegebenenfalls Anpassungen vorzunehmen. So stellen Sie sicher, dass Sie immer in die besten Chancen investiert sind.

Zusätzlich zur obigen Strategie ist es auch wichtig, die Aktien, die Sie kaufen möchten, sorgfältig zu analysieren. Um mehr darüber zu erfahren, wie Sie eine gründliche Aktienanalyse durchführen können, empfehlen wir Ihnen unseren umfangreichen Artikel Aktienanalyse für Anfänger. Dort lernen Sie die nötigen Grundlagen, um selbstständig fundierte Entscheidungen treffen zu können.

Mit der richtigen Kombination aus Analyse und ständiger Optimierung Ihres Portfolios, können Sie die Chancen des Aktienmarkts maximal nutzen. Dadurch profitieren Sie langfristig und können Ihr Vermögen auf lange Sicht vermehren.

Wie und wo kann man Aktien kaufen und verkaufen?

Aktien kaufen und verkaufen ist heute einfacher denn je. Dank Online-Brokern und Handelsplattformen können Sie mit nur wenigen Klicks vom Smartphone oder Computer aus Aktien kaufen und verkaufen. Egal, ob Sie im Büro, zu Hause auf der Couch oder unterwegs sind – der Aktienmarkt ist immer nur wenige Klicks entfernt.

Doch wo genau werden diese Aktien gehandelt? Nun, es gibt zwei Hauptwege: der Direkthandel und die Order an der Börse.

Direkthandel vs. Order an der Börse

Der Direkthandel und die Order an der Börse sind zwei verschiedene Wege, wie Aktien gehandelt werden können. Beim Direkthandel kaufen oder verkaufen Sie Aktien direkt mit dem Broker oder einer anderen Partei. Dieser Handel findet außerhalb der offiziellen Börsenzeiten statt und ermöglicht es Ihnen, schnell und flexibel zu handeln.

Im Gegensatz dazu werden bei einer Order an der Börse die Aktien über eine offizielle Börse, wie die Frankfurter Börse oder die New Yorker Börse gehandelt. Dies bietet den Vorteil, dass Sie Zugang zu allen auf dieser Börse gelisteten Aktien haben und die Preise stets transparent und nachvollziehbar sind.

Verstehen von Kursen und Kaufpreisen im Aktienhandel

Der Kauf von Aktien kann anfangs ein wenig wie ein Wirrwarr aus Zahlen und Begriffen erscheinen. Doch es ist einfacher, als es auf den ersten Blick aussieht. Zwei Schlüsselbegriffe, die Sie verstehen müssen, sind der Aktienkurs und der Kaufpreis.

Der Aktienkurs, auch bekannt als der Börsenkurs, ist der Preis, zu dem eine Aktie an der Börse gehandelt wird. Er wird durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Je höher die Nachfrage bei einem gleichbleibenden Angebot ist, desto höher ist der Aktienkurs.

Der Kaufpreis ist der Preis, den Sie für eine Aktie bezahlen würden. Wenn Sie eine Aktie kaufen wollen, geben Sie eine Kauf-Order an Ihren Broker weiter. Dabei legen Sie fest, wie viele Aktien Sie zu welchem Preis kaufen wollen.

Sobald der aktuelle Aktienkurs Ihrem Kaufpreis entspricht, wird die Order ausgeführt und Sie sind stolzer Besitzer der gekauften Aktien.

Die Dividende: Ein wichtiger Faktor für Aktionäre

Beim Aktienkauf geht es nicht nur um die Hoffnung auf steigende Kurse. Nein, da gibt es noch etwas anderes, das Aktien so attraktiv macht: die Dividende. Eine Dividende ist genau genommen ein Stück vom Gewinn, den eine Firma an seine Aktionäre ausschüttet.

Stellen Sie es sich wie eine Art „Dankeschön“ des Unternehmens an Sie als Aktionär vor. Sie haben in die Aktiengesellschaft investiert und sie unterstützt. Deshalb erhalten Sie als kleines Dankeschön einen Teil des Gewinns. Klingt toll, oder?

Dividenden vs. Kursgewinne: Was ist besser?

Jetzt fragen Sie sich vielleicht: Was ist besser – Dividenden oder Kursgewinne? Nun, das ist etwas wie die Frage: Was ist besser – Äpfel oder Orangen? Beides hat seine Vor- und Nachteile und hängt stark von Ihren individuellen Präferenzen und Ihrer Anlagestrategie ab.

Dividenden bieten ein regelmäßiges Einkommen und sind besonders für Anleger attraktiv, die auf der Suche nach Geldanlagen sind, die Einnahmen generieren. Kursgewinne können hingegen potenziell höher ausfallen, gehen aber auch mit einem höheren Risiko einher.

Letztlich kommt es ganz darauf an, was Sie von Ihren Aktien erwarten und welche Strategie am besten zu Ihren persönlichen Zielen passt.

Die Rolle von ETFs und Fonds in Ihrer Anlagestrategie

Neben Aktien gibt noch andere Instrumente, die Sie nutzen können, um Ihr Vermögen zu diversifizieren und Risiken zu minimieren: ETFs und Fonds. ETFs (Exchange Traded Funds) und Fonds sind wie Körbe voller Aktien, die dazu dienen, ein breites Spektrum an Unternehmen und Sektoren abzudecken.

Anstatt einzelne Aktien zu kaufen, investieren Sie mit einem ETF oder einem Fonds in einen ganzen Markt oder Sektor. Dadurch kann eine effiziente Möglichkeit geschaffen werden, um Ihr Portfolio zu diversifizieren und gleichzeitig die potenziellen Renditen des Aktienmarkts zu nutzen.

ETF Sparpläne: Eine Option für regelmäßige Investitionen

Sie überlegen, regelmäßig in Aktien zu investieren, aber sind sich noch unsicher, wie Sie das anstellen sollen? ETF-Sparpläne könnten die Antwort sein. Ein ETF-Sparplan ist eine Art Dauerauftrag für Ihre Investments.

Dabei legen Sparer einen bestimmten Betrag fest, der regelmäßig – zum Beispiel monatlich – in einen bestimmten ETF investiert wird. So wird kontinuierlich das Vermögen aufgebaut und gleichzeitig vom Cost-Average-Effekt profitiert.

Dow Jones, DAX und mehr: Die Bedeutung von Aktienindizes

Sie haben bestimmt schon von Begriffen wie „Dow Jones“ oder „DAX“ gehört. Aber was genau bedeuten diese eigentlich? Nun, das sind Aktienindizes. Ein Aktienindex ist genau genommen wie ein Thermometer für den Aktienmarkt. Er zeigt an, wie es um eine bestimmte Gruppe von Aktien steht.

Im deutschen Aktienindex DAX wird etwa die Leistung der 40 größten und liquidesten Unternehmen im deutschen Aktienmarkt gemessen. Der Dow Jones Industrial Average hingegen misst die Leistung der 30 großen US-Unternehmen.

Wenn Sie in einen Index-ETF investieren, werden Sie Anteilseigner von all diesen Unternehmen. Das kann eine einfache Möglichkeit sein, um dein Portfolio zu diversifizieren und gleichzeitig die allgemeine Entwicklung des Marktes zu verfolgen. Dabei muss nicht jede Aktie einzeln dem Wertpapierdepot hinzugefügt werden. Stattdessen reicht es Anteile an dem gewünschten ETF zu erwerben.

Verstehen der Gebühren beim Aktienhandel

Der Handel mit Aktien ist wie viele andere Geschäfte – es kostet Geld, um Geld zu verdienen. Aber genau wie Sie bei Ihrem täglichen Einkauf nach dem besten Preis suchen, sollten Sie auch beim Aktienkauf auf die Kosten achten. Im Folgenden erfahren Sie mehr über die verschiedenen Gebühren, die beim Handel anfallen können und wie Sie diese möglichst gering halten.

Ordergebühren und andere Kosten: Ein Überblick

Beim Aktienkauf können verschiedene Arten von Gebühren anfallen. Besonders wichtig sind die Ordergebühren. Das sind die Kosten, die anfallen, wenn Sie eine Aktie kaufen oder verkaufen. Diese Gebühr wird in der Regel pro Transaktion berechnet und kann je nach Broker und Art der Order variieren.

Doch das ist noch nicht alles. Ebenso gibt es Depotgebühren, die für die Verwaltung Ihrer Wertpapiere im Wertpapierdepot anfallen können. Zudem können Gebühren für Limit-Orders, Teilausführungen oder das Streichen und Ändern von Orders anfallen. Es ist wichtig, dass Sie diese Gebühren im Blick behalten, da sie einen Einfluss auf Ihre Rendite haben können.

So können Sie Gebühren beim Aktienhandel minimieren

Die gute Nachricht ist: Sie können etwas tun, um die Gebühren im Handel mit Aktien zu minimieren. Hier sind einige Tipps:

  • Einen günstigen Broker wählen: Vergleichen Sie die Gebühren verschiedener Online-Broker und Direktbanken. Wählen Sie einen Anbieter aus, der die besten Konditionen für Ihre Bedürfnisse bietet.

  • Sparpläne nutzen: Viele Broker bieten vergünstigte Konditionen für Sparpläne an. Mit einem Sparplan können Sie regelmäßig einen festen Betrag in Aktien oder ETFs investieren und dabei die Ordergebühren senken.

  • Weniger handeln: Jede Transaktion kostet Geld. Daher kann es sinnvoll sein, weniger zu handeln und stattdessen langfristige Investments zu bevorzugen.

  • Auf Aktionen achten: Einige Broker bieten gelegentlich Aktionen an, bei denen die Ordergebühren reduziert oder sogar ganz wegfallen.

Vergessen Sie dabei nicht: Auch kleine Gebühren können sich über die Zeit summieren und Ihre Rendite erheblich schmälern. Daher lohnt es sich, die Kosten im Blick zu behalten und so weit wie möglich zu reduzieren.

Apps und Tools für den Aktienhandel

Dank moderner Technologie können Sie jetzt Ihre Aktien kaufen und verkaufen, Kurse verfolgen und Analysen durchführen, egal wo Sie sich befinden. Alles, was Sie dazu benötigen, ist Ihr Smartphone und die richtige App.

So nutzen Sie Ihre Broker App für den Aktienhandel

Fast jeder Broker bietet heutzutage eine eigene App an. Mit dieser haben Sie stets die volle Kontrolle über Ihr Online-Depot und können flexibel mit Wertpapieren handeln. Diese Apps sind so gestaltet, dass sie einfach zu bedienen sind, auch wenn Sie unterwegs sind.

Hier ist eine kurze Anleitung, wie Sie Ihre Broker-App für den Aktienhandel nutzen können:

  • 1

    Einrichten des Depots: Zuerst müssen Sie ein Depot bei Ihrem Broker einrichten. Das machen Sie in der Regel online und der Prozess ist oft recht einfach und unkompliziert gestaltet. Nachdem Sie Ihr Depot eingerichtet haben, können Sie die App herunterladen und sich einloggen.

  • 2

    Aktien kaufen: Die meisten Apps haben eine Suchfunktion, mit der Sie nach bestimmten Aktien suchen können. Sobald Sie die Aktie gefunden haben, die Sie kaufen möchten, können Sie den Kauf direkt in der App abwickeln.

  • 3

    Investments verfolgen: Ein wichtiger Aspekt beim Aktienhandel ist es, Ihre Investments zu verfolgen. Mit der App können Sie den Kurs Ihrer Aktien in Echtzeit verfolgen und werden oft auch automatisch über wichtige Nachrichten informiert.

  • 4

    Aktien verkaufen: Wenn Sie Ihre Aktien verkaufen wollen, können Sie das ebenfalls in der App tun. Ähnlich wie beim Kauf müssen einige Details eingeben werden und der Verkauf wird dann automatisch abgewickelt.

  • 5

    Analysen und Recherche: Viele Broker-Apps bieten auch Tools für die Analyse und Recherche. Dabei kann es sich etwa um Nachrichten und Berichte über Unternehmen, technische Analysetools oder auch historische Kursdaten handeln.

Weiterbildungsmöglichkeiten: Aktienseminare und mehr

Nachdem Sie nun einen guten Überblick über das Kaufen und Verkaufen von Aktien haben, möchten Sie vielleicht noch tiefer in die Materie eintauchen. Die gute Nachricht ist, dass es viele Ressourcen gibt, die den Aktienhandel für Anfänger verständlich erklären und Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten erweitern. Eine besonders effektive Möglichkeit bieten Aktienseminare.

Aktienseminare für Anfänger: Ein tieferer Einblick in den Aktienhandel

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie eine intensivere Unterstützung und Anleitung bevorzugen, kann ein Aktienseminar eine hervorragende Option sein. In diesen Seminaren werden Sie von Experten unterrichtet, die ihr Wissen und ihre Erfahrung mit Ihnen teilen.

Dabei wird oft eine Mischung aus Theorie und Praxis geboten, sodass Sie nicht nur lernen, sondern auch direkt das Erlernte anwenden. Zudem entsteht eine großartige Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich mit anderen Anfängern auszutauschen.

In unserem Artikel Aktienseminare für Anfänger finden Sie eine Übersicht zu empfehlenswerten Seminaren und erfahren, was Sie von Ihnen erwarten können. Also, wenn Sie bereit sind, Ihr Aktienwissen auf die nächste Stufe zu heben, schauen Sie sich unbedingt unseren Ratgeber an!

Fazit: Auf dem Weg zum Erfolg beim Aktienkauf

Sie haben den ersten Schritt gemacht, um die Welt des Aktienkaufs zu erkunden. Es mag als Anfänger überwältigend erscheinen, aber mit der Zeit, etwas Übung und der richtigen Anleitung, werden Sie sich schnell zurechtfinden.

Erinnern Sie sich stets daran, dass der Handel von Wertpapieren keine schnelle Geldquelle ist, sondern eine langfristige Investition in Ihre finanzielle Zukunft. Durch das Verstehen von Risikomanagement und das Nutzen von Tools sind Sie auf dem besten Weg, ein erfolgreicher Aktionär zu werden.

Bleiben Sie geduldig, bleiben Sie neugierig und vor allem: Viel Spaß auf Ihrem Weg in die spannende Welt der Aktien!

Welche Aktien sind die sichersten?2023-06-25T13:22:33+02:00

„Sicherheit“ im Aktienmarkt ist relativ. Generell gelten Unternehmen aus stabilen Branchen und mit soliden Bilanzen als sicherer. Aber auch diese Unternehmen können Markt- und Wirtschaftsschwankungen unterliegen. Eine breite Streuung Ihrer Investments und eine ausgewogene Anlagestrategie kann helfen, Ihr Risiko zu minimieren.

In welche Aktien sollte man 2023 investieren?2023-06-25T13:21:50+02:00

Eine spezifische Empfehlung hängt von vielen Faktoren ab und kann nicht allgemeingültig gegeben werden. Wichtig ist, dass Sie Ihre eigene Recherche betreiben und die Unternehmen, in die Sie investieren möchten, gründlich verstehen. Unsere Top 10 Aktienauswahl für 2023 könnte Ihnen dabei helfen.

Kann man mit wenig Geld Aktien kaufen?2023-06-25T13:20:49+02:00

Ja, auch mit wenig Geld kann man in Aktien investieren. Viele Online-Broker bieten mittlerweile sogenannte Bruchteile von Aktien an, sodass Sie nicht eine ganze Aktie kaufen müssen, sondern auch einen kleineren Anteil erwerben können.

Was kostet es Aktien zu kaufen?2023-06-25T13:19:25+02:00

Die Kosten für den Aktienkauf variieren je nach Broker. Neben den Kaufgebühren können auch Gebühren für die Depotführung oder Ordergebühren anfallen. Einige Broker bieten auch kostenfreien Aktienhandel oder Flatrate-Gebührenmodelle an.

Wo kann man alle Aktien kaufen?2023-06-25T13:18:37+02:00

Aktien können über einen Broker oder eine Direktbank gekauft werden. Online-Broker wie eToro, Trade Republic oder Scalable Capital bieten Zugang zu einer Vielzahl von Aktien aus der ganzen Welt.

Was ist die beste Aktie zum Kaufen?2023-06-25T13:17:47+02:00

Es gibt keine universelle Antwort auf diese Frage, da die „beste“ Aktie stark von Ihren persönlichen Anlagezielen, Ihrer Risikotoleranz und Ihrer Anlagestrategie abhängt. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Hausaufgaben machen und gründlich recherchieren, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Ein guter Ausgangspunkt könnte unsere Top 10 Aktienauswahl für 2023 sein.

About the Author: Paul Patzer

Paul ist erfolgreich im Bereich P2P-Kryptowährungshandel, Kapitalanlagen und E-Commerce tätig. Seine ersten Aktien hat er im Alter von 16 Jahren erworben. Auf Kapital365.de teilt er sein Wissen und profitiert als Writer von den Erfahrungen, die er in der Vergangenheit gesammelt hat.
Nach oben